Login  

   

Home

Filter
  • Pressebericht 14.Spieltag 19/20

    SKC Höchst/Odw. - Spieltag 14

     

    Regionalliga

     

    SKC Höchst I – 1. KC Rothenbergen                 3,5 : 4,5

     

    Am 14. Spieltag empfing man den Tabellenzweiten aus Rothenbergen. Man ging mit der üblichen Startpaarung zu Werke. Stefan Neumann konnte seinen Mannschaftspunkt mit guten 540 Kegel holen. Norbert Schulze konnte einen halben MP mit 495 Kegel holen. In der Gesamtkegelanzahl führte man mit 45 Kegel, so dass die beiden MP nach der Startpaarung ebenfalls Höchst zugerechnet wurden. Spielstand nach der Startpaarung somit 3,5:1,5 für Höchst. In der Mittelpaarung konnte Simon Neumann mit 507 Kegel den MP für Höchst sichern. Rolf Bittenbring musste mit 485 Kegel den MP dem Gegner überlassen. Der Vorsprung in der Gesamtkegelanzahl verringerte sich auf 17 Kegel. Spielstand nach der Mittelpaarung somit 4,5:2,5 für Höchst. Eine enge Partie, in der die Entscheidung wieder einmal in der Schlusspaarung fallen sollte. Patrick Mayer konnte mit starken 571 Kegel seinen MP holen, Wolfgang Birkenfeld, nach starkem Beginn, musste den MP mit 499 Kegel dem direkten Kontrahenten überlassen. Zudem konnte Rothenbergen den Rückstand in der Gesamtkegelanzahl in einen knappen Vorsprung von 9 Kegel wandeln (3097:3106) und sich diese beiden MP am Ende noch sichern. Endstand in diesem spannenden Spiel somit 3,5:4,5 zu Gunsten von Rothenbergen.                          

     

     

    Bezirksliga

     

    SKC Höchst II – FC Laufach    I                    1708 : 1643

    Die zweite Höchster Mannschaft hatte an diesem Spieltag den FC Laufach zu Gast. Da man das Hinspiel verloren hatte, wollten die Höchster unbedingt die zwei Punkte einfahren, um sich zu revanchieren und um weiter im Kampf um die oberen Tabellenplätze zu bleiben.
    Die Startpaarung Oliver Neumann 384 Kegel und Jochen Eckhardt 432 Kegel konnte dem Gegner zunächst Paroli bieten, musste letztlich aber einen Rückstand von 57 Kegel hinnehmen. Die Höchster Schlusspaarung lies sich davon nicht beirren und erspielte Kegel um Kegel zurück. Vor allem in Schwächephasen Laufachs blieben die Höchster konzentriert und schlugen ein ums andere mal zu. Karl Hallstein spielet 425 Kegel und Julian Hallstein unterstrich mit 467 Kegel erneut seine stark Form. Die beiden erspielten insgesamt 122 Kegel und drehten den Rückstand in einen Vorsprung von 65 Kegel.

     

    A-Liga

     

    Dreieck Damm III – SKC Höchst III                 1682 : 1707

    Die 3. Mannschaft war bei der 3. Mannschaft von Dreieck Damm zu Gast. Mit einer starken Startpaarung konnte man zunächst einen Vorsprung von 12 Kegel holen. Hier spielten Peter Braun starke 468 Kegel und Kai Wörle 431 Kegel. Die Schlusspaarung konnte den Vorsprung noch auf 25 Kegel ausbauen und den knappen Sieg sicherstellen. Hier spielten Drazen Polic 432 Kegel und Mathias Christmann 376 Kegel.

     

     

    B-Liga 1

     

    KSG Hösbach II – SKC Höchst IV                     1591 : 1529

    Unsere 4. Mannschaft war in Hösbach zu Gast. Unsere Startpaarung musste zunächst einen knappen Rückstand von 17 Kegel hinnehmen. Hier spielten Robin Hennig sehr guten 428 Kegel (neue persönliche Bestleistung) und Kevin Hennig 384 Kegel. Die Schlusspaarung musste leider weitere 45 Kegel abgeben, so dass man mit 62 Kegel in Hösbach verliert. Hier spielten Patrick Florczyk 364 Kegel und Frank Schulze 353 Kegel.    

     

     

    B-Liga 2

     

    SKC Höchst V – Kfr. Mainaschaff I                      1396 : 1512

    Unser Mix-Team empfing Mainaschaff. Mit der Startpaarung Willi Lautenschläger mit 385 Kegel und die Kombination Anna-Marie Kabel/Ines Petersen mit 313 Kegel konnte man einen Vorsprung von einem Kegel erspielen. Eine starke Schlusspaarung der Gäste konnte dann allerdings einen ungefährdeten Sieg einfahren. Die Mix-Mannschaft verliert mit 116 Kegel Differenz. In der Schlusspaarung spielten Karin Kuhn 365 Kegel und Stephanie Hennig 333 Kegel.    

     

    Damen - Bezirksliga

    SKC Höchst – SG Hainhausen I                         2323 : 2424

    Die Damen des SKC Höchst mussten sich in ihrem Heimspiel dem Gegner mit 101 Kegel geschlagen geben. Es spielten Karin Hallstein 350 Kegel, Liana Weber 405 Kegel, Ingrid Polic 378 Kegel, Beate Olt 364 Kegel, Martina Leuthäußer 416 Kegel und Henny Lautenschläger 410 Kegel.

     

    Nach einer närrischen Pause geht es Ende Februar erst wieder weiter:

    29.02. 12.30 KSC Hainstadt II - SKC Herren I

    29.02. 13.00 RG Goldbach I - SKC Herren II

    29.02. 13.00 SKC Herren III – Kfr. Obernburg II

    29.02. 15.00  SKC Höchst IV – SKG BS-Salmünster IV

    29.02. 15.00   RG Goldbach II - SKC Herren V

    01.03. 11.00   KSC 74 Ober-Ramstadt I - SKC

  • Pressebericht 13.Spieltag 19/20

    SKC Höchst/Odw. - Spieltag 13

    Regionalliga

    SKC Nibelungen Lorsch III - SKC Höchst I                                  5 : 3

    Am 13. Spieltag war man bei der dritten Mannschaft von Lorsch zu Gast. Nach zwei Niederlagen in Folge wollte man natürlich endlich wieder Punkten. In der Startpaarung konnte Norbert Schulze mit starken 575 Kegel den Mannschaftspunkt holen, Stefan Neumann mit 534 Kegel verlor sein direktes Duell. In der Gesamtkegelzahl lag man knapp mit 7 Kegel zurück. Der Spielstand nach der Startpaarung somit 3:1 MP zu Gunsten des Gastgebers. In der Mittelpaarung ging es ebenso spannend zu. Simon Neumann konnte mit 540 Kegel seinen MP erringen, Rolf Bittenbring musste mit 528 Kegel den MP dem direkten Kontrahenten überlassen. Den Rückstand in der Gesamtkegelanzahl konnte man auf nur 2 Kegel verkürzen. Nach der Mittelpaarung stand es somit 4:2 MP für Lorsch. Der Ausgang des Spiels war somit weiterhin offen. In der Schlusspaarung konnte Patrick Mayer mit 529 Kegel seinen MP für Höchst sichern. Wolfgang Birkenfeld mit 563 Kegel musste den MP seinem überragend aufspielenden Kontrahenten (600 Kegel) überlassen. Zudem konnte der Gastgeber seinen Vorsprung auf 33 Kegel ausbauen. In den Duellen zwar ausgeglichen, gingen die beiden MP‘s für die höhere Gesamtkegelzahl (3302:3269) an den Gastgeber. Man verliert somit das spannende Spiel mit 5:3 MP und wartet im neuen Jahr weiterhin auf die ersten Punkte. Am kommenden Wochenende hat man mit KC Rothenbergen eine Mannschaft aus dem Führungstrio zu Gast.                        

     

    Bezirksliga

    Bahnfei Elsenfeld II – SKC Höchst II                                           1618 : 1634


    Die zweite Mannschaft war an diesem Spieltag zu Gast auf den anspruchsvollen Bahnen in Elsenfeld. Die Startpaarung Oliver Neumann mit 406 Kegel und Jochen Eckhardt mit 407 Kegel, tat sich sichtlich schwer in ihr gewohntes Spiel zu kommen. Begünstigt durch eine Formschwäche Seitens Elsenfeld, gelang es dennoch einen Vorsprung von 29 Kegel zu erspielen. Die Höchster Schlusspaarung war nun gefordert, diesen knappen Vorsprung zu halten oder nach Möglichkeit auszubauen. Bis kurz vor Schluss hätte dieses Spiel noch zu Gunsten beider Mannschaften ausgehen können. Karl Hallstein mit 408 Kegel und Julian Hallstein mit 413 Kegel, konnten letztlich den Sieg mit 16 Kegel Differenz sicherstellen.

     

    A-Liga

    SKC Höchst III – FC Oberafferbach II                                          1594 : 1771

    Die 3. Mannschaft hatte die 2. Mannschaft von Oberafferbach zu Gast. Einem überragend aufspielenden Gegner war man an diesem Tag hoffnungslos unterlegen. Bereits nach der Startpaarung hatte man 107 Kegel Rückstand. Mit der Schlusspaarung konnten die Gäste den Vorsprung noch auf 177 Kegel ausbauen und einen zu keiner Zeit gefährdeten Sieg einfahren. Im Einsatz: Kai Wörle 430 Kegel, Drazen Polic 402 Kegel, Peter Braun 383 Kegel und Robin Hennig mit 379 Kegel.

    B-Liga 1

    SKC Höchst IV – SG Neuenhaßlau/Freigericht III                              1501 : 1574

    Unsere 4. Mannschaft hatte die dritte Mannschaft der Spielgemeinschaft Neuenhaßlau/Freigericht zu Gast. Gegen die Startpaarung Willi Lautenschläger mit 399 Kegel und Frank Schulze mit 341 Kegel konnten die Gäste einen Vorsprung von 52 Kegel erspielen. Die Schlusspaarung Werner Lock mit 393 Kegel und Patrick Florczyk mit 368 Kegel musste weitere 21 Kegel abgeben. Die vierte Mannschaft verliert das Spiel mit 73 Kegel recht deutlich.    

     

    B-Liga 2

     

    Bahnfrei Elsenfeld - SKC Höchst V                                           0 : 0

    Spiel wurde auf den 12. Februar verlegt

     

    Damen - Bezirksliga

    ESV Blau-Gold Frankfurt I - SKC Höchst       2449:2449

    In einem engen Spiel konnten die Damen des SKC ein im Kegeln eher ungewöhnliches Unentschieden erreichen. Vor allem Dank der überragend aufspielenden Schlusspaarung mit Martina Leuthäußer mit 451 Kegeln und Henny Lautenschläger mit 464 Kegel. Weiterhin spielten Karin Kuhn 366 Kegel, Liana Weber 407 Kegel, Beate Olt 367 Kegel und Ingrid Polic 394 Kegel.

     

    Am nächsten Wochenende geht es mit folgenden Spielen weiter:

    08.02. 13.00   SKC Herren I – KC Rothenbergen II

    08.02. 17. 00 SKC Herren II – FC Laufach I

    08.02. 14.30   Dreieck Damm III - SKC Herren III

    08.02. 17.45 KSG Hösbach II - SKC Höchst IV

    09.02. 14.00   SKC Herren V – Kfr. Mainaschaff I

    09.02. 11.00   SKC Damen – SG Hainhausen I

   

Wer ist Online  

Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

   
Sparkasse Odenwaldkreis
   
© ALLROUNDER