Login  

   

Home

Filter
  • Pressebericht 16.Spieltag 19/20

    SKC Höchst/Odw. - Spieltag 16

     

    Regionalliga

    SKC Höchst I  - DJK Münster I                    2,0 : 6,0

    Am 16. Spieltag empfing man zuhause, auf den Bahnen der Heinrich-Böhm-Halle, die Mannschaft der DJK Münster. Nach fünf Niederlagen in Folge wollte man endlich wieder einen Sieg einfahren, aber es war klar, dass es gegen den Tabellenführer der Regionalliga nicht leicht werden würde. Unsere beiden Startspieler Norbert Schulze 520 Kegel und Wolfgang Birkenfeld 522 Kegel konnten beide Mannschaftspunkte gewinnen, man führte mit 4:0 MP und einem Vorsprung von 81 Kegel. In der Mittelpaarung spielte Kai Wörle hervorragende 586 Kegel (neue persönliche Bestleistung) welche aber dennoch nicht zum Gewinn des Mannschaftspunktes reichten, da sein Gegenspieler aus Münster Steffen Murmann 603 Kegel (Tagesbestleistung) erspielte. Stefan Neumann spielte 481 Kegel und gab ebenfalls seinen Mannschaftspunkt ab. Nach Mannschaftspunkten stand es nun 2:2, da man aber noch 20 Kegel Vorsprung hatte bekam man die beiden Mannschaftpunkte welche die Mannschaft mit der besseren Gesamtkegelzahl erhält hinzu und führte dadurch noch mit 4:2 MP. Unsere beiden Schlussspieler Patrick Mayer 513 Kegel und Rolf Bittenbring 555 Kegel konnten ihre Mannschaftspunkte auch nicht gewinnen und man verlor am Ende das Spiel mit 6:2 MP und einem Rückstand von 25 Kegel.
    Nun gilt es am kommenden Wochenende das letzte Heimspiel der Saison gegen den SKV Pfungstadt zu gewinnen.

     

    Bezirksliga

    SKC Höchst II – EK Heigenbrücken                    1749 : 1644

    Die zweite Mannschaft des SKC Höchst empfing an diesem Spieltag Heigenbrücken. Um weiter den dritten Tabellenplatz zu verteidigen und die Chance auf Platz 2 zu wahren, war ein Sieg Pflicht. Die gewohnte Höchster Startpaarung Oliver Neumann mit hervorragenden 456 Kegel und Jochen Eckhardt mit 421 Kegel, stellten die Weichen in Richtung Heimsieg und erspielten einen Vorsprung von 40 Kegel. Die Schlusspaarung knüpfte nahtlos an und baute die Führung Kegel um Kegel weiter aus. Karl Hallstein mit 429 Kegel und Julian Hallstein mit ebenfalls hervorragenden 443 Kegel, stellten den letztlich ungefährdeten Sieg mit 105 Kegel Differenz sicher. 

     

    A-Liga

    TV Großwallstadt I - SKC Höchst III                 1610 : 1469

     

    Die 3. Mannschaft war in Großwallstadt zu Gast. Dort musste man eine deftige Niederlage erleiden. Bereits nach der Startpaarung hatte man einen Rückstand von 127 Kegel. Mit der Schlusspaarung konnten die Gastgeber diesen noch auf 141 Kegel ausbauen und einen ungefährdeten Sieg einfahren. Im Einsatz: Willi Lautenschläger mit guten 409 Kegel, Mathias Christmann 367 Kegel, Klaus Germann  356 Kegel und Drazen Polic 337 Kegel.

     

     

    B-Liga 1

    DJK/AN Großostheim II - SKC Höchst IV                  1587 : 1423

     

    Unsere 4. Mannschaft war bei der zweiten Mannschaft von Großostheim zu Gast. Bereits nach der Startpaarung hatte man mit 79 Kegel einen recht deutlichen Rückstand. Mit der Schlusspaarung konnte der Gastgeber diesen noch auf 164 Kegel erhöhen und den Sieg sicherstellen. Im Einsatz: Frank Schulze 378 Kegel, Kevin Hennig 369 Kegel, Patrick Florczyk 344 Kegel und Olaf Cekalla 332 Kegel      

     

     

    B-Liga 2

    SKC Höchst V – GH Dorfprozelten II                1483 : 1560

     

    Unser Mix-Team hatte die zweite Mannschaft von Dorfprozelten zu Gast. Mit der Startpaarung konnte man zunächst einen knappen Vorsprung von 4 Kegel erspielen. Eine gute aufspielende Schlusspaarung der Gäste konnte das Spiel allerdings drehen und mit 77 Kegel Differenz den Sieg einfahren. Beide Jugendspieler konnten tolle Ergebnisse erzielen. Justin Rudolph spielte 413 Kegel und Robin Hennig 411 Kegel. Desweiteren im Einsatz: Ines Petersen 331 Kegel und Stephanie Hennig 328 Kegel.     

     

    Damen - Bezirksliga

    SKC Höchst – TV Erfelden I                          2313 : 2227

    Wichtiger Sieg für die Höchster Damen am 16 Spieltag gegen TV Erfelden mit 2313 - 2227 Kegel. Am Sonntag konnten die Damen des SKC Höchst die wichtigen 2 Punkte für sich entscheiden. In der Startpaarung spielten Ingrid Polic mit 404 Kegel und Liana Weber mit 365 Kegel und konnten einen Vorsprung von 45 Kegel an die Mittelpaarung weitergeben. Karin Kuhn konnte 326 Kegel erspielen. Mit ihr am Start spielte Karin Hallstein 372 Kegel und zusammen konnten sie in diesem Durchgang 6 Kegel gut machen. Somit übergab man an die Schlusspaarung eine plus Differenz von 51 Kegel. Martina Leuthäußer mit 418 Kegel und Henny Lautenschläger mit sehr guten 431 Kegel ließen den Gegnerinnen keine Chance, machten den Sack zu und man gewann die Partie mit sehr guten 88 Kegel. Tagesbeste an diesem Spieltag war Henny Lautenschläger mit 431 Kegel.

     

    Am nächsten Spieltag finden folgende Spiele statt :

    14.03. 13.00   SKC Herren I – SKV Pfungstadt I

    14.03. 17.00   SKC Herren II – Dreieck Damm II

    14.03. 17.00   Gem. Mömlingen II - SKC Herren III

    14.03. 14.30   Spessartfr. Mönchberg I - Höchst IV

    15.03. 14.00   SKC Herren V – TV Großwallstadt II

    14.03. 14.00   DJK Blau-Weiß Münster I - SKC Damen

  • Pressebericht 15.Spieltag 19/20

    SKC Höchst/Odw. - Spieltag 15

     

    Regionalliga

    KSC Hainstadt II - SKC Höchst I                  6,0 : 2,0

     

    Am 15. Spieltag musste man beim direkten Tabellennachbarn Hainstadt antreten. In der Startpaarung konnte Simon Neumann mit überragenden 614 Kegeln und neuer persönlicher Bestleistung den Mannschaftspunkt für Höchst sichern. Norbert Schulze musste den MP seinem starken Gegner (621 Kegel) überlassen. In der Gesamtkegelanzahl lag man 16 Kegel zurück. Spielstand nach der Mittelpaarung somit 3:1 MP für den Gastgeber. In der Mittelpaarung ging es äußerst eng in den Duellen zu. In beiden Duellen hatte letztendlich der Gastgeber in den entscheidenden Phasen die Nase knapp vorn, so dass beide Mannschaftspunkte an Hainstadt gingen. Stefan Neumann spielte 577 Kegel und Rolf Bittenbring 550 Kegel. Zudem konnte Hainstadt den Vorsprung in der Gesamtkegelanzahl auf 32 Kegel erhöhen. Spielstand nach der Mittelpaarung somit 5:1. Trotz des deutlichen, zwischenzeitlichen Spielstands war das Spiel weiterhin offen. In der Schlusspaarung ging es zunächst weiterhin eng zu. Letztendlich konnte Wolfgang Birkenfeld mit 556 Kegel den MP für Höchst holen, Patrick Mayer musste mit 543 Kegel den MP seinem direkten und stark aufspielenden Kontrahenten (590 Kegel) überlassen. Hainstadt konnte den Vorsprung zudem noch auf 56 Kegel (3463:3407) ausbauen, so dass der Endstand 6:2 zu Gunsten von Hainstadt lautet. Als Fazit lässt sich aus diesem Spiel nur ziehen, dass man trotz gutem Auftritt und einem mit 3407 Kegel neu aufgestellten Mannschaftsrekord über die 120-Wurf-Distanz, in diesem Jahr weiterhin ohne Punkte dasteht.              

     

                

    Bezirksliga

    RG Goldbach I - SKC Höchst II                    1745 : 1748


    Die zweite Mannschaft des SKC Höchst bestritt ihr Auswärtsspiel beim fast punktgleichen Gastgeber in Goldbach. Vor Beginn wurde von beiden Mannschaftsführern ein spannendes Spiel eingefordert, was so auch eintrat und sich bis zu den letzten zwei Würfen durch das gesamte Spiel zog. In der Startpaarung gelang es Goldbach in die Vollen immer wieder einen Vorsprung zu erspielen, welchen die Höchster Spieler Oliver Neumann mit starken 455 Kegel und Jochen Eckhardt mit 441 Kegel im Abräumen jeweils wettmachen konnten. Somit übergab man an die Schlusspaarung einen denkbar knappen Vorsprung von 10 Kegel. In der Schlusspaarung fanden die Höchster Spieler nur nach und nach zu ihrer Form, was Goldbach in die Karten spielte und somit wieder in Führung brachte. Karl Hallstein mit 412 Kegel und vor allem Julian Hallstein mit 440 Kegel behielten die Ruhe und konnten durch eine bis zum letzten Wurf konzentrierte Leistung und absolutem Siegeswillen die zwei Punkte heimholen. Durch diesen knappen Sieg mit 3 Kegel Differenz macht die zweite Mannschaft einen weiteren Schritt in Richtung Tabellenplatz 2.

     

    A-Liga

    SKC Höchst III – Kfr. Obernburg II                     1690 : 1544

     

    Die 3. Mannschaft hatte die 2. Mannschaft von Obernburg zu Gast. Mit einer starken Startpaarung konnte man zunächst einen ordentlichen Vorsprung von 98 Kegel erspielen. Eine ebenso stark aufspielende Schlusspaarung konnte den Vorsprung noch auf 146 Kegel ausbauen und den ungefährdeten Sieg für Höchst sichern. Im Einsatz: Kai Wörle 441 Kegel, Klaus Germann 440 Kegel, Mathias Christmann 405 Kegel und Drazen Polic 404 Kegel.

     

     

    B-Liga 1

    SKC Höchst IV – SKG Bad Soden-Salmünster IV            1531 : 1532

     

    Unsere 4. Mannschaft hatte die vierte Mannschaft von Bad Soden-Salmünster zu Gast. In einer spannenden Partie musste unsere Startpaarung zunächst einen Rückstand von 5 Kegel hinnehmen. Patrick Florczyk spielte 378 Kegel und Olaf Cekalla 354 Kegel. In der Schlusspaarung ging es weiterhin eng zu. Der Vorsprung wechselte hin und her, keine der Mannschaften konnte sich wirklich absetzen. Mit dem letzten Wurf konnten die Gäste sich dann mit einem Kegel Differenz durchsetzen und den Sieg sichern. In der Schlusspaarung spielten Willi Lautenschläger 408 Kegel und Kevin Hennig 391 Kegel.     

     

     

    B-Liga 2

    RG Goldbach II - SKC Höchst V                       1655 : 1454

     

    Unser Mix-Team war bei der zweiten Mannschaft von Goldbach zu Gast. Eine starke Startpaarung des Gastgebers konnte bereits einen Vorsprung von 158 Kegel erspielen und die Weichen auf einen ungefährdeten Goldbacher Sieg stellen. Die Schlusspaarung des Gastgebers konnte den Vorsprung noch auf 201 Kegel ausbauen und die beiden Punkte festmachen. Im Einsatz: Jugendspieler Robin Hennig mit tollen 415 Kegeln, Karin Kuhn 368 Kegel, Anna-Marie Kabel 350 Kegel und Ines Petersen mit 321 Kegel.    

     

    Damen - Bezirksliga

    KSC 74 Ober-Ramstadt I - SKC Höchst       2359 : 2185

    Am 15 Spieltag mussten die Damen des SKC Höchst gegen den KSC 74 Ober-Ramstadt antreten. Ausgetragen wurde die Partie im Darmstädter Orpheum. Von Anfang an taten sich die Höchster Damen schwer ins Spiel zu kommen. In der Startpaarung spielte Karin Hallstein im ersten Durchgang gute 203 Kegel, kam aber im 2 Durchgang nicht mehr richtig ins Spiel, konnte nur noch 178 drauf spielen und kam somit auf 382 Kegel. Ebenfalls in der Startpaarung spielte Liana Weber. Auch sie spielte nicht auf ihrem Niveau und konnte nur 344 Kegel erzielen. In der Mittelpaarung spielte Beate Olt, die zu keinem Zeitpunkt in ihr Spiel fand, im ersten Durchgang 137 Kegel und wurde nach dem 50 Wurf durch Stephanie Hennig ausgewechselt. Hennig, die als Ersatzspieler in der 1. Damenmannschaft fungierte konnte leider dem Druck der Gegnerin nicht wirklich viel entgegensetzen und erspielt bei 50 Wurf 148 Kegel. Gleichzeitig spielte Ingrid Polic und konnte nicht gegen die starke Gegnerin ankämpfen und erzielte 382 Kegel. In der Schlusspaarung konnte nur Henny Lautenschläger mit 406 Kegel überzeugen und Martina Leuthäußer spielte ebenfalls deutlich unter ihrem Niveau und erzielt hierbei 386 Kegel. Die Gegner nutzen den schlechten Tag der Höchsterinnen aus und gewannen souverän mit 2359 zu 2185 Kegel.

     

    Am nächsten Wochenende geht es mit folgenden Spielen weiter:

    07.03. 13.00   SKC Herren I – DJK Blau-Weiß Münster I

    07.03. 17.00 SKC Herren II – EK Heigenbrücken II

    07.03. 15.30   TV Großwallstadt I - SKC Herren III

    07.03. 17.00 DJK/AN Großostheim II - SKC Höchst IV

    08.03. 14.00   SKC Herren V – Gut-Holz Dorfprozellten II

    08.03. 11.00   SKC Damen – TV Erfelden 1899 I

   
© ALLROUNDER