Login  

   

SKC Höchst/Odw. - Spieltag 10

 

Regionalliga

SKC Höchst I – Dreieck Damm I                     6 : 2

Am 10. Spieltag hatte man Dreieck Damm zu Gast, gegen die man das Hinspiel knapp verloren hatte. In die Winterpause wollte man natürlich mit einem positiven Abschluss hineingehen. Mit der Startpaarung konnte man sich nach anfänglichen Problemen beide Einzel-MP's und durch einen Vorsprung von 59 Kegel auch die beiden MP auf das Gesamtergebnis sichern. Man führte mit 4:0 MP. Norbert Schulze spielte starke 545 Kegel und Simon Neumann 493 Kegel. In der Mittelpaarung konnte Jörg Lautenschläger mit starken 559 Kegel seinen MP erspielen. Rolf Bittenbring musste mit 475 Kegel den MP dem direkten Kontrahenten überlassen. Im Gesamtergebnis führte man noch mit 58 Kegel, so dass der Spielstand nach der Mittelpaarung 5:1 MP lautete. Der Ausgang des Spiels war weiterhin offen, auch wenn die Führung komfortabel klang, da in der Schlusspaarung die stärksten Spieler des Gegners gestellt waren. Unsere Schlusspaarung konnte aber gut dagegenhalten. Wolfgang Birkenfeld konnte mit starken 558 Kegel seinen MP für Höchst holen, Patrick Mayer musste seinen MP trotz 533 Kegel abgeben. In der Gesamtkegelzahl konnte man den Vorsprung zudem noch auf 73 Kegel ausbauen und somit den Sieg mit 6:2 MP feiern. Nach der Winterpause wird man zu Gast beim Tabellenführer SVS Griesheim sein.    

 

Bezirksliga

SKC Höchst II – KC Rothenbergen III             1684 : 1694

Die 2. Mannschaft empfing die dritte Mannschaft aus Rothenbergen. Unsere Startpaarung Oliver Neumann und Kai Wörle fingen verhalten an, so dass hier schon der Einwechselspieler Stefan Neumann zum Einsatz kam. Leider hatte er auch nicht seinen besten Tag erwischt und man musstedem Gegner 50 Kegel Vorsprung überlassen. In der Schlusspaarung gab man alles, um den Rückstand aufzuholen. Von Höchster Seite konnte man zwar weitere 40 Kegel gutmachen, musste aber Rothenbergen die Punkte überlassen. Es spielten Julian Hallstein 450 Kegel, Karl Hallstein 443 Kegel, Kai Wörle 426 Kegel und in der Kombination Oliver Neumann / Stefan Neumann 365 Kegel.

 

A-Liga

Viktoria Aschaffenburg II - SKC Höchst III      1719 : 1699

Die dritte Mannschaft musste bei der zweiten Mannschaft von Viktoria Aschaffenburg antreten. Eine starke Höchster Startpaarung konnte zunächst einen Vorsprung von 67 Kegel erspielen. Hier spielten Klaus Germann und Drazen Polic jeweils 435 Kegel. Trotz guter Leistungen konnte man der überragenden Schlusspaarung des Gastgebers nicht genug entgegensetzen. Aschaffenburg konnte Kegel um Kegel aufholen, zog in der Endphase des Spiels noch vorbei und man verlor das Spiel knapp mit 20 Kegel. In der Schlusspaarung spielten Mathias Christmann 415 Kegel und Willi Lautenschläger 414 Kegel.  

 

B-Liga 1

SG Strietwald II - SKC Höchst IV                   1752 : 1581

Die vierte Mannschaft war zu Gast bei der SG Strietwald. Einem starken Gastgeber hatte man leider nicht viel entgegenzusetzen. Dies zeichnete sich bereits nach der Startpaarung ab, nach der man mit 81 Kegel zurücklag. Die starke Schlusspaarung des Gastgebers baute diesen Vorsprung weiter aus und man verlor das Spiel klar mit 171 Kegel Differenz. Im Einsatz: Olaf Cekalla 417 Kegel, Kevin Hennig 409 Kegel, Werner Lock 388Kegel und Frank Schulze mit 367 Kegel.  

 

B-Liga 2

SKC Höchst V – SG Kleinostheim/Mainaschaff III   1339 : 1593

Das Mix-Team hatte die dritte Mannschaft von der Spielgemeinschaft Kleinostheim/Mainaschaff zu Gast. Das Spiel und die beiden Punkte gingen chancenlos an den Gast. Man verlor das Spiel mit 254 Kegel Differenz. Im Einsatz: Robin Hennig 389 Kegel, Karin Kuhn 363 Kegel, Ines Petersen 294 Kegel und Stephanie Hennig/Anna Marie Kabel 293 Kegel.

 

Bezirksliga Damen

SKC HöchstKSC Hainstadt II                       2323 : 2293

Die Höchster Damen kämpften sich durch den 10. Spieltag und gewannen souverän gegen den Tabellenführer. In der Startpaarung spielten Karin Hallstein 408 Kegel und Liana Weber trotz verletzter Hand 336 Kegel und konnten eine gute Differenz von 17 Holz an die Mittelpaarung abgeben. Trotz anfänglichen Schwierigkeiten von Ingrid Polic mit 393 Kegel und Beate Olt mit 371 Kegel konnten sie den Vorsprung halten und so gab man an die Schlusspaarung eine Differenz von 21 Kegel weiter. Martina Leuthäußer mit 421 Kegel und Henny Lautenschläger mit 394 Kegel machten letztendlich den Sack zu und man konnte sich die 2 Punkte sichern.

 

Der SKC Höchst verabschiedet sich nun in die Weihnachtspause. Danach starten wir wieder mit folgenden Spielen:

11.01. 13.30 SVS Griesheim I - SKC Herren I

11.01. 17.30 SG Sulzbach - Niedernberg I - SKC Höchst II

11.01. 13.00 SKC Herren III -DJK Blau-Weiß Münster II

11.01. 15.00 SKC Herren IV -EK Heigenbrücken III - Mix

11.01. 16.25Kfr. Obernburg III - SKC Höchst IV

12.01. 15.00 Blau-Gelb Wiesbaden II - SKC Höchst Damen

 

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest und ein glückliches und gesundes neues Jahr!

   
© ALLROUNDER