Login  

   

SKC Höchst/Odw. - Spieltag 4 + Nachholspiel 2. Spieltag

 

Regionalliga

 

DJK Wörth I - SKC Höchst I                                                     6,0 : 2,0

Am 4. Spieltag war man zu Gast bei der ersten Mannschaft der DJK Wörth. In der Startpaarung konnte Stefan Neumann mit 562 Kegel den Mannschaftspunkt für Höchst holen. Rolf Bittenbring musste bei Satzgleichheit mit 535 Kegel den MP aufgrund geringerer Gesamtkegel dem direkten Kontrahenten überlassen. Da man mit 20 Kegel in der Gesamtkegelzahl führte, lautete der Spielstand nach der Startpaarung 3,0 : 1,0 für Höchst. In der Mittelpaarung musste Julian Hallstein mit 546 Kegel ebenfalls trotz Satzgleichheit, aber aufgrund geringerer Gesamtkegelanzahl den MP dem direkten Kontrahenten überlassen. Auch Patrick Mayer, der an diesem Spieltag mit 487 Kegel etwas glücklos war, musste den MP abgeben. In der Gesamtkegelanzahl lag man nach der Mittelpaarung mit 45 Kegel zurück. Der Spielstand lautete somit 5,0 : 2,0 für Wörth. Weiterhin war für Höchst noch alles möglich. In der Schlusspaarung lief es leider ebenfalls zunächst dürftig an. Norbert Schulze kam für Karl Hallstein bereits nach dem 17ten Wurf zum Einsatz, konnte aber mit starkem Spiel den MP mit 534 Kegel noch für Höchst sichern. Wolfgang Birkenfeld musste mit 509 Kegel den MP seinem direkten Kontrahenten überlassen. Wörth konnte zudem den Vorsprung in der Gesamtkegelzahl auf 57 Kegel ausbauen. Endstand somit 6,0 : 2,0 für den Gastgeber. Der Sieg war aufgrund der geschlosseneren Mannschaftsleistung sicherlich verdient für Wörth. An diesem Spieltag wäre aber auch für Höchst mehr drin gewesen, da es trotz des deutlichen Endstands doch recht eng in diesem Spiel zuging. Am kommenden Wochenende empfängt man die
SG Kleinostheim/Mainaschaff. Hier gilt es wieder den Heimvorteil zu nutzen.  

 

Bezirksliga B

TV Haibach II - SKC Höchst II                                                   2045 : 2164

Im Nachholspiel vom 2. Spieltag musste die zweite Mannschaft vor zwei Wochen bei der zweiten Mannschaft von Haibach antreten. Gleich in der Startpaarung konnte Peter Braun mit starken 564 Kegel und Kai Wörle mit ebenfalls tollen 559 Kegel einen Vorsprung von 74 Kegel erspielen. Die Schlusspaarung konnte gegenüber dem Gastgeber den Vorsprung weiter ausbauen und letztendlich den Sieg mit einer Differenz von 119 Kegel sicherstellen. In der Schlusspaarung spielten Karl Hallstein 532 Kegel und Matthias Christmann 509 Kegel.  

 

A-Liga 1

SKC Höchst III – KC Kahl II                                                      1558 : 1440

Die dritte Mannschaft hatte die zweite Mannschaft von Kahl zu Gast. Gleich mit der Startpaarung Klaus Germann mit 417 Kegel und Robin Hennig mit 379 Kegel konnte man einen ordentlichen Vorsprung von 75 Kegel erspielen. Die Schlusspaarung Matthias Christmann mit 393 Kegel und Drazen Polic mit 369 Kegel konnte den Vorsprung noch auf 118 Kegel erhöhen und einen ungefährdeten Sieg sicherstellen.

 

B-Liga 1

SKC Höchst IV – TV Großwallstadt I                                         1645 : 1510

Die vierte Mannschaft hatte die erste Mannschaft von TV Großwallstadt zu Gast. Hier konnte man mit einer starken Mannschaftsleistung einen überzeugenden Sieg einfahren. Bereits mit der Startpaarung Peter Braun mit starken 449 Kegel und Willi Lautenschläger mit 397 Kegel konnte man sich einen Vorsprung von 105 Kegel erspielen. Die Schlusspaarung Patrick Florczyk mit 416 Kegel und Uwe Hallstein mit 383 Kegel baute den Vorsprung noch auf 135 Kegel aus und stellte den Sieg sicher.

 

B-Liga 2

SKC Höchst V - spielfrei    

                                                                       

Regionalliga Damen

 

SKC Höchst   - Blau Weiß Bischofsheim                                   2347 : 2323

Damen gewinnen gegen Tabellenführer!

Am 4. Spieltag hatten die Damen vom SKC Höchst die Damen aus Bischofsheim zu Gast. Es war von Anfang an ein spannendes Spiel, bei dem die Höchster Damen aber die Nerven behielten. In der Startpaarung spielten Sabine Drechsel 375 Kegel und Liana Weber 351 Kegel. Damit starteten die Höchsterinnen mit einem Vorsprung von 2 Kegel. In der Mittelpaarung spielten Ingrid Polic mit 380 Kegel und Karin Hallstein mit sehr guten 432 Kegel und konnten damit den Vorsprung auf 33 Kegel erhöhen. Die Schlusspaarung Martina Leuthäußer mit 404 Kegel und Henny Lautenschläger mit 405 Kegel konnten ihre Gegnerinnen in Schach halten. Sie machten den Sack zu und die Damen gewannen mit 24 Kegel das Spiel.

 

Kommende Spiele:

Damen:           23.10.2021 13:45 SG Kleinostheim/Mainaschaff 1 - SKC Höchst 1

Herren:            23.10.2021 13:00 SKC Höchst 1 - SG Kleinostheim/Mainaschaff 1

                        23.10.2021 16:00 Gemütlichkeit Mömlingen 2 - SKC Höchst 3

                        23.10.2021 17:15 SG Kleinostheim/Mainaschaff 3 - SKC Höchst 4

                        23.10.2021 15:00 Einigkeit Nilkheim 2 - SKC Höchst 5

                        SKC Höchst 2 hat spielfrei

   
© ALLROUNDER